0

Kritische Landforschung

Konzeptionelle Zugänge, empirische Problemlagen und politische Perspektiven, Kritische Landforschung. Umkämpfte Ressourcen, Transformationen des Ländlichen und politische Alternativen 1

19,50 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837654875
Sprache: Deutsch
Umfang: 150 S., 3 s/w Fotos, Dispersionsbindung
Format (T/L/B): 1 x 22.5 x 13.4 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Was ist die Zukunft ländlicher Räume in einer urbanisierten Welt? Diese Frage wird in Politik, Medien und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Eine kritische Landforschung kann hier einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie Konflikte und Widersprüche, aber auch Utopien ländlicher Entwicklung thematisiert. Der Band gibt eine Einführung in wichtige Konzepte, Themen und politische Perspektiven der kritischen Landforschung. Ländliche Räume, so der zentrale Befund, sind keine 'Restkategorie' jenseits von Großstädten, sondern ein wichtiger Ansatzpunkt für die Analyse und Transformation gesellschaftlicher Verhältnisse.

Autorenportrait

Lisa Maschke (MSc) studierte Humangeographie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie ist als Beraterin für nachhaltige Kommunalentwicklung tätig. Michael Mießner (Dr.) ist Postdoc-Assistent an der Universität Klagenfurt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kritische Geographie ländlicher und regionaler Entwicklung, Gentrifizierungs- und Wohnungsmarktforschung sowie Raumplanung. Matthias Naumann ist Professor für Geographie und Regionalforschung an der Universität Klagenfurt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Stadtgeographie und die Geographie ländlicher Räume, der Wandel von Infrastruktur und Politische Geographie.

Weitere Artikel vom Autor "Maschke, Lisa/Mießner, Michael/Naumann, Matthias"

Alle Artikel anzeigen